Die Aus­stel­lung ist eröff­net!

Wir dan­ken sehr herz­lich Herrn Alex­an­der Avra­men­ko, dem stell­ver­tre­ten­den Direk­tor des Rus­si­schen Hau­ses für sei­ne herz­li­chen Wor­te. Alex­an­der Neu, dem ver­tei­di­gungs­po­li­ti­schen Spre­cher der Bun­des­tags­frak­ti­on der Par­tei Die Lin­ke, dan­ken wir für sei­ne ein­dring­li­che Rede und unse­rem Freund Lexa A. Tho­mas dan­ken wir ein­mal mehr für sei­nen Bei­stand und für sei­ne musi­ka­li­sche Inter­ven­ti­on – „Kra­ni­che“ – aus dem Reper­toire des Alexandrow-Ensembles. Das Restau­rant Athos sorg­te im Anschluss an die Eröff­nung für ein wun­der­ba­res rus­si­sches Ban­kett und Bian­ca Hocke betreu­te unse­re Gäs­te, wäh­rend Vol­ker Wein­hold das Gesche­hen mit dem Foto­ap­pa­rat im Bild fest­hielt. Unser ganz beson­de­rer Dank gilt Gud­run Krisch­ok, die das Pro­jekt von Sei­ten des Rus­si­schen Hau­ses nach Kräf­ten unter­stütz­te.